Die neue FeuerwacheErster kompletter Neubau seit 1883

Nach 2 jähriger Bauzeit konnten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Jahnsdorf/Erzgeb. am 30.11.2010 mit ihrer kompletten Technik und Schutzausrüstung in das neue gebaute Gerätehaus einziehen. Die neue Feuerwache ist seit der Gründung der Wehr 1883 der erste komplette Neubau eines Gerätehauses im Ortsteil Jahnsdorf und entstand direkt neben dem „bisherigen" Gebäude auf dem Grundstück einer ehemaligen Fabrik.

Seit einigen Jahren ist man in der Gemeindeverwaltung und in der Wehrleitung schon bemüht die Bedingungen der Feuerwehr zu verbessern. So wurden alternative Objekte besichtigt und auch eine Sanierung des „bisherigen" Gebäudes mit Anbau einer Fahrzeughalle diskutiert. Am Schluss entschied man sich doch für einen kompletten Neubau, der allerdings aus Eigenmitteln der Gemeinde nicht zu bezahlen gewesen wäre. Über ein Fachförderprogramm gelang es aber Fördermittel für den Neubau zu bekommen und so konnte am 19. September 2009 mit dem ersten Spatenstich die zwei jährige Bauzeit begonnen werden. Die Gesamtkosten für die neue Feuerwache inklusive moderner Ausstattung und deren Außenanlagen betragen 950000 Euro.  Der Bau gliedert sich in den Sozialtrakt aus Massivbauweise, einer Fahrzeughalle in Industriehallenbauweise und einem massiven Garagenanbau der in Eigenleistung während dem normalen Baubetrieb errichtet wurde. Im unteren Bereich des Sozialtraktes befindet sich der Umkleideraum für die derzeit 42 aktiven Kameraden und 14 Kinder der Jugendfeuerwehr. Über einen separaten „Alarmeingang" gelangen die Kameraden im Einsatzfall direkt vom davor liegenden Parkplatz in die Umkleide und anschließend in die Fahrzeughalle. Kurze Wege zwischen Eingang, Umkleide und Fahrzeughalle war hier das Hauptziel. Im Weiteren befinden sich im unteren Bereich noch eine Werkstatt mit Lager, ein separates Treibstofflager, sowie die Sanitären Einrichtungen. In der oberen Etage befindet sich der modern ausgestattete, große Schulungsraum für ca. 50 Kameraden mit angrenzender Küche, sowie einem Lagerraum. Ein Wehrleiterbüro, welches gleichzeitig als kleiner Konferenzraum genutzt werden kann, befindet sich ebenfalls in diese Etage. Die komplette Fahrzeughalle welche mit Industriefußbodenheizung ausgestattet ist, bietet drei große Stellplätze für die beiden Löschgruppenfahrzeuge LF 16/12 auf MAN und LF 16/TS auf Mercedes, ein Mehrzweckfahrzeug auf LO Robur und ein Mannschaftstransportwagen als VW T5. Im Garagenanbau stehen die beiden Anhänger für die Jugendfeuerwehr und für Ölschäden. Ein Schlauchtransportanhänger findet hinter dem LF 16/TS seinen Platz. Im bisherigen Gerätehaus direkt nebenan, welches nun vom örtlichen Bauhof genutzt wird, wurde ein Stellplatz abgetrennt in dem sich das Traditionsfahrzeug TFL 15 auf SIS 150 befindet. So ist nun erstmalig die komplette Technik der Freiwilligen Feuerwehr Jahnsdorf/Erzgeb. an einem Ort zusammen. Nach abschließenden Restarbeiten am Gebäude und dem Umzug aus den alten Räumlichkeiten in die neue Feuerwache, Anfang 2011, findet die feierliche Übergabe mit einer großen Festveranstaltung und einem „Tag der offenen Tür" am 20.- und 21.05.2011 statt.

Die Fakten • Erster kompletter Neubau eines Gerätehauses seit Gründung 1883 • Direkt neben dem „bisherigen" Gerätehaus • 2 Jahre Bauzeit • Garagenanbau in Eigenleistung entstanden • 950000 Euro Baukosten für das Gebäude inkl. Ausstattung und Außenanlagen

 

Zum Seitenanfang